Schönberg Rundwanderweg Gefühlsweg
4.4 km
01:30 h
Einige Ausblicke
75 hm
485 m
436 m
Schönberg

Startort: Schönberg , Beginn der Tour

Die Marktgemeinde Schönberg liegt umgeben von Wäldern und Bergen inmitten des Bayerischen Waldes und bietet dem Besucher neben zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und einem Marktplatz mit Einkaufsmöglichkeiten und heimischer Gastronomie auch viele beschilderte Wanderwege in die herrliche Natur. Mit dem Gefühlsweg hat Schönberg ein besonderes Angebot geschaffen, dass Naturgenuss und Sinneserlebnisse miteinander verbindet. Auf einer Länge von 4 Kilometern können Wanderer und Spaziergänger die Flusslandschaft der Mitternacher Ohe bewundern und in die beeindruckenden Bilder von Wiesen, Wald und Auen eintauchen. Der Gefühlsweg lädt Sie zudem ein, an verschiedenen Stationen den Sinnen und Gedanken freien Lauf zu lassen.  Baumhaus, Liebeslaube, das Sofa im Fluss und viele weitere Attraktionen machen das Wandern zum  Erlebnis und zeigen die Natur von Ihrer gefühlvollen Seite.   Nützliche Informationen: Menschen, die permanent auf einen Rollstuhl angewiesen sind nutzen am besten den Parkplatz an der B85. Von hier aus geht es ohne nennenswerte Steigungen und auf festen Untergrund in Richtung Eberhardsreuth. Nach ca. 2 Kilometern wird der Weg beschwerlicher und für das Befahren mit dem Rollstuhl schwierig. Wir empfehlen Ihnen hier umzukehren und den Rückweg zu Auto mit den wunderbaren Eindrücken aus der Natur zu genießen.  

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Datenquelle

ARGE Ilztal & Dreiburgenland c/o Gemeinde Hutthurm



Auftraggeber dieser Tour: